Citrin Schmuck (4)

Der Halbedelstein Citrin ist eine Varietät des Quarzes und verdankt seinen Namen seiner wunderschönen, intensiv funkelnden Farbe. Das lateinische Wort „citrus“ bedeutet nämlich Zitrone und die althergebrachte Wortherkunft macht deutlich, dass dieser transparente Schmuckstein schon seit der Antike für Ringe, Ketten und Armbänder verwendet wird. Die Schattierungen des jeweiligen Steins variieren nach Herkunft sowie Schliff und reichen von einem satten Apricot bis hin zu einem dezenten, hellen Gelb. Für Citrinschmuck eignen sich sowohl die Kombination mit Gold als auch mit Silber, da der Stein mit vielen Tönen gut harmoniert. Wie wäre es mit einem schlichten Ring, auf dem ein edler Citrin geheimnisvoll funkelt? Auch Ketten mit einem Citrinanhänger liegen gerade im Trend und setzen Ihren Hals elegant in Szene. Die Quarzvarietät verleiht aber natürlich auch Armbändern das gewisse Etwas. Wenn Sie auf der Suche nach einem Geschenk für Ihre Freundin sind, könnte ein Schmuckstück mit dem gelb leuchtenden Stein wegen seiner besonderen Farbigkeit und seiner funkelnden Optik genau das Richtige sein.