ÜBER UNS

HAND AUFS HERZ: WER HEUTE EIN UNTERNEHMEN GRÜNDET, STELLT SICH NICHT UNBEDINGT VOR, DASS ES MEHR ALS EINEINHALB JAHRHUNDERTE SPÄTER WEITERHIN EXISTIEREN WÜRDE. DAS HAT HORST KNAPP SICHERLICH AUCH NICHT GETAN, ALS ER 1856 EINE SCHMUCKFIRMA NAMENS KNAPP AUFGEBAUT HAT. TROTZDEM IST ES GENAU DAZU GEKOMMEN – UND EIN ENDE DES HEUTIGEN ORO VIVO IST NOCH LÄNGST NICHT IN SICHT.

DER ANFANG

Unsere Geschichte beginnt mitten im Erzgebirge: Neben rauem Gebirge und Felsen über Felsen gibt es damals unzählige Bergwerke, Stollen, Schmelzhütten – verheißungsvoll und wahnsinnig verlockend für Bergleute, Handwerker, Händler und all diejenigen, die auf der Suche nach Glück bereit dafür sind, ihr altes Leben aufzugeben. Auch ein gewisser Horst Knapp fordert damals hier sein Glück heraus.

Im Gegensatz zu den vielen anderen, deren Träume im Laufe der Zeit wie Seifenblasen zerplatzen und sangund klanglos untergehen, hat er allerdings nicht nur Glück, sondern auch nachhaltig Erfolg.

Sein Schmuckunternehmen KNAPP wächst und gedeiht: der Grundstein für Oro Vivo, an dessen Spitze heute der größte europäische Juwelier THOM Europe steht.


EIN NEUER GLANZ

Nun ist es so, dass ein Unternehmen sich immer wieder neu erfinden muss, um präsent und erfolgreich zu bleiben – und das am besten, ohne sich selbst dabei zu verlieren.


Die Welt dreht sich weiter und verändert sich, warum also starr und stur an Vergangenem festhalten?

Wir haben Lust auf Neues, neue Gedanken, neue Materialien, neuen Glanz. Wir lieben allerdings auch unsere Tradition.

Also haben wir „The New Traditional“ erfunden, unsere ganz eigene Kombination aus Innovation und Tradition. Deshalb sind wir jetzt auch auf den allerersten Blick anders geworden: mit frischen Farben und einem Käuzchen, das für unser Logo auf einem neuen, klar gestalteten Schriftzug thront.


KEIN ENDE

In die Welt hinausschreien können wir jetzt natürlich vieles. Wir wollen es aber auch allen beweisen – und zwar mit dem, was wir am besten können: nämlich dem traumschönen Schmuck, der in unseren hauseigenen Werkstätten nach unseren Ideen meisterlich gefertigt wird.

Lust auf etwas Neues!
„THE NEW TRADITIONAL“:
UNSERE GANZ EIGENE KOMBINATION
AUS INNOVATION UND TRADITION.

orovivo_website_desktop_fichtelgrau_filialen

GESCHICHTE

  • Im Jahre 1856 wurde das Unternehmen KNAPP von Horst KNAPP im Joachimthal im Erzgebirge gegründet.
  • 1948 wurde in München das 1. Uhrenfachgeschäft eröffnet.
  • 6 Jahre später folgte ein vier-etagiges Spezialhaus für Uhren und Schmuck in der Neuhauser Strasse ebenfalls in München.
  • Im Jahre 1987 übernahm die Firma Golay Buchel mit Sitz in Lausanne das Unternehmen.
  • 1999 fand die Umfirmierung von KNAPP auf OROVIVO statt.
  • Am 1. Mai 2005 erwarb die Christian Bernard Gruppe www.christianbernardgroup.com das Unternehmen ORO VIVO.
  • Ende 2016 hat die Gruppe THOM Europe das Unternehmen Oro Vivo übernommen. THOM Europe ist der größte europäische Juwelier mit mehr als 1000 Verkaufsstellen in Frankreich, Belgien, Italien und Deutschland mit 5 Firmen- und Markenzeichen: Histoire d’Or, Marc Orian, TrésOr, Stroili Oro, Franco Gioielli und Oro Vivo.